unser Fleischangebot vom Reh

Rücken ausgelöst

€ 35,00/Kg

Schlögel ausgelöst

€ 25,00/Kg

Ragout

€  11,00/Kg

Faschiertes

€  8,00/Kg

Hundefutter

€  2,00/Kg

Da läuft einen das Wasser im Mund zusammen..

Gegrillte Rehspieße

 Zubereitung

  1. Vorbereitung: Wässern Sie zuerst die Holzspieße für mindestens eine Stunde und legen Sie die Marillen in den süßen Portwein ein.
  2. Schneiden Sie den küchenfertigen Rehrücken in gleich große Würfel (etwa 2x2 cm), pro Spieß kann man mit etwa fünf Stücken rechnen.
  3. Reiben Sie für die Fleischmarinade die Limette ab und verrühren Sie den Abrieb mit Rotwein und Olivenöl.
  4. Jetzt kann das Fleisch für rund 20 Minuten darin eingelegt werden. Nach dieser Zeit werden die Stücke mit Salz und Pfeffer gewürzt.
  5. Stecken Sie nun die Minzblätter und Marillenhälften abwechselnd mit dem Hirschrücken auf die Spieße.
  6. Für den Dip rühren Sie die in Streifen geschnittenen Basilikum- und Minzblätter mit dem Topfen glatt. Schmecken Sie den Dip mit Salz, Pfeffer und Limettensaft ab.
  7. Grillanleitung: Der Grill wird für die Zwei-Zonen-Glut vorbereitet. Grillen Sie die Spieße von zwei Seiten rund 3 Minuten an, bis sich aromatische Grillmarkierungen gebildet haben.
  8. Anschließend nehmen Sie die Spieße dann von der Glut und legen Sie sie für die restliche Garzeit in den indirekten Bereich.
  9. Der Rehrücken hat seine perfekte Kerntemperatur bei 55 - 57°C erreicht. Besonders leicht zu messen ist diese mit einem Grill-Thermometer.

Zutaten für 2 Portionen:

20 Stk Marillen, getrocknet
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
80 ml Portwein, süp
400 g Rehrücken
20 Stk Minzeblätter

Zutaten für den Dipp

0.5 Bund Minze
250 g Topfen
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Schuss Limettensaft

Zutaten für die Marinade

1 Stk Limette
60 ml Rotwein
1 Schuss Olivenöl

Ab Juli werden auch Wildhartwürste verkauft.

Perfekt für die kalte Jause oder den Hunger zwischendurch.